Schwerpunkte

Region

Kreis ändert Förderrichtlinie

28.10.2017 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Naturschutz kann künftig auch projektunabhängig gefördert werden

Einrichtungen und Institutionen im Landkreis Esslingen, die sich im Naturschutz engagieren, können künftig auch projektunabhängig Zuschüsse bekommen. Der Ausschuss für Technik und Umwelt des Landkreises hat die Förderrichtlinien entsprechend geändert.

Das Umweltzentrum Neckar-Fils profitiert als erstes von der neuen Förderrichtlinie. Foto: jh
Das Umweltzentrum Neckar-Fils profitiert als erstes von der neuen Förderrichtlinie. Foto: jh

Der Anstoß für die Überarbeitung der Förderrichtlinien war der Antrag des Trägervereins Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen für einen Investitionszuschuss. In dem 20 Jahre alten Gebäude müssen die sanitären Einrichtungen saniert und die Hebeanlage erneuert werden. Seither, so die Argumentation des Trägervereins, habe man das Gebäude immer wieder mit viel Eigenarbeit saniert, doch stoße man finanziell nun an Grenzen. Der Ausschuss für Technik und Umwelt hatte sich bereits im November vergangenen Jahres mit dem Thema befasst (wir berichteten). Doch standen zum damaligen Zeitpunkt die Förderrichtlinien der Gewährung eines Zuschusses im Weg. Förderfähig waren nur Maßnahmen, die sich auf ein Projekt bezogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region