Schwerpunkte

Region

Kranke Eschen vor der Fällung im Stadtwald Kirchheim

06.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Nähe der Bürgerseen leiden mehrere Bäume am Eschentriebsterben

Kranke Eschen in verschiedenen Waldbereichen im Talwald im Stadtwald Kirchheim in der Nähe der Bürgerseen müssen nach Angaben des Forstamtes des Landkreises Esslingen im Laufe der kommenden Woche gefällt werden. Die Bäume leiden unter dem sogenannten Eschentriebsterben, das seit einigen Jahren in Deutschland grassiert.

Die Symptome des Eschentriebsterbens sind eindeutig: Die Baumkrone trocknet von oben her ab, auch die Wurzeln werden irreversibel geschädigt.  Foto: Elke Rimmele-Mohl
Die Symptome des Eschentriebsterbens sind eindeutig: Die Baumkrone trocknet von oben her ab, auch die Wurzeln werden irreversibel geschädigt. Foto: Elke Rimmele-Mohl

KIRCHHEIM (la). Die Baumart ist in ihrer Existenz gefährdet. Auslöser ist ein aus Asien eingeschleppter Pilz, das „Falsche Weiße Stengelbecherchen“. Mit fortschreitendem Krankheitsverlauf sterben immer mehr Äste und Kronenteile ab, die zu Boden fallen können. Auch die Wurzeln werden angegriffen. Die Bäume werden zunehmend instabil, können jederzeit und ohne Vorwarnung umkippen und stellen somit eine Gefährdung beim Waldbesuch dar. Deshalb werden befallene Bäume, die eine Gefahr darstellen, entnommen. Ein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Nähe von Wegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region