Schwerpunkte

Region

Kosten senken ist künftig notwendig

17.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt- und Kulturring Neuffen zog Bilanz – Wahlen standen im Mittelpunkt

Der Einladung des Stadt- und Kulturrings Neuffen zu seiner Hauptversammlung in der Gaststätte Schützenhaus waren knapp 20 Mitglieder und Freunde gefolgt. Der Vorsitzende Heinrich Seewöster ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und stellte die Aktivitäten für 2013 vor.

NEUFFEN (gg). Kassier Herbert Dix konnte einen kleinen Überschuss vermelden. Dabei machte der Weihnachtsmarkt sowohl auf Einnahmen- als auch auf Kostenseite den größten Posten aus. Jedoch sei das Verhältnis von Kosten und Gewinn ungesund. Dazu gab es anschließend eine längere Debatte. Bürgermeister Matthias Bäcker schlug vor, zu prüfen, ob die Versicherung für den Weihnachtsmarkt nicht durch die Versicherung der Stadt übernommen werden könne, was sicherlich zu einer Reduzierung beitragen würde. Erfreulicherweise gab es mehrere Spenden, wohingegen die Einrichtung des Internet-Auftritts sehr stark zu Buche schlug. Die Kassenprüfer Alois Kreppenhofer und Klaus Dorfschmid berichteten von einer korrekten Buchführung und hatten keinerlei Beanstandungen.

Bürgermeister Bäcker bedankte sich bei allen Vereinsmitarbeitern und den aktiven Helfern für das im abgelaufenen Jahr Geleistete. Er beantragte die Entlastung von Kassier und Vorstand, die die Versammlung einstimmig erteilte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region