Region

Kooperation mit "Kelly-Inseln"

18.01.2006 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde Bempflingen beteiligt sich an dem Kinder-Schutz-Projekt

BEMPFLINGEN. Am Montagabend stimmte der Gemeinderat einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung mit dem Verein „Kelly-Inseln“ zu, der sich den Schutz der Kinder zur Aufgabe gemacht hat.

Schon in Kürze sollen die Kinder bei einigen mit einem speziellen Logo ausgewiesenen Bempflinger Geschäften und Einrichtungen Hilfe in Notsituationen finden können (wir berichteten). Bevor allerdings das Papier den Gemeinderat passieren konnte, sorgte die Unvollständigkeit der Vertragsunterlagen für einigen Unmut im Gremium. Es fehlte ein Anhang zum Abkommen, in dem die genaue Aufgabenverteilung zwischen Gemeinde, Verein und Polizei geregelt ist.

„Wir haben diese Unterlagen angefordert und es war uns auch zur Sitzung zugesagt, aber gekommen ist nichts“, entschuldigte sich Hauptamtsleiter Michael Kraft, der in den zurückliegenden Wochen etliche Details der Vereinbarung mit dem Geschäftsführer der Kelly-Inseln, Ralf Berti, verhandelt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region