Schwerpunkte

Region

Konflikte lösen statt bestrafen

05.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der soziale Trainingsraum soll den ungestörten Unterricht fördern

NÜRTINGEN (wh). An der Nürtinger Ersbergschule gibt es seit März einen sozialen Trainingsraum. In ihm sollen Schüler, die den Unterricht gestört haben, ihr Handeln reflektieren. Betreut wird der Raum von ehrenamtlichen Helfern.

Der soziale Trainingsraum ist an allen Wochentagen von der zweiten bis einschließlich der fünften Schulstunde besetzt. Die Klassenstufen zwei bis neun nehmen am Trainingsprogramm teil. Seit der Einrichtung des Trainingsraums bis zum Ende des Schuljahres wurden 69 Besuche von Schülern gezählt. Neben den ehrenamtlichen Helfern betreuen noch ein ehemaliger Pädagoge und eine Sozialpädagogin den Trainingsraum.

Um den Unterricht störungsfrei abhalten zu können, sind bestimmte Regeln einzuhalten. Diese Regeln kennen die Schüler. Es sind einfache Regeln, die auch die jüngsten Schüler schon verstehen. Die wichtigsten Regeln sind zum Beispiel: nicht reinreden, andere nicht beleidigen, nicht streiten und prügeln, nicht unverschämt sein oder auch die Arbeit verweigern. Bei zweimaligem Regelverstoß kommt der Schüler in den Trainingsraum. Er hat hier die Möglichkeit, selbstständig in schriftlicher Form sein Verhalten darzustellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region

Kreis bezuschusst Erlebnisfeld Heidengraben

Esslinger Kreisräte stimmen Förderung mit 100 000 Euro zu – Mit verkehrlicher Infrastruktur stehen weitere Kosten für den Kreis an

Der Landkreis Esslingen beteiligt sich mit einem einmaligen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 100 000 Euro am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region