Schwerpunkte

Region

Kommentar

22.06.2007 00:00, Von Von — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Uwe

GOTTWALD

Präventionsarbeit zum Schutz von Kindern und Jugendlichen ist wichtig, vor Missbrauch und Gewalt darf niemand wegschauen. Aufklärung und Bewusstseinsbildung hat sich der Verein Kelly-Insel zur Aufgabe gemacht, das ist auch im Interesse der Polizei. Gerade bei Gewaltdelikten und noch mehr bei Fällen sexueller Gewalt ist die Polizei auf Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die hin- und nicht wegschauen. Darüber hinaus ist es noch wichtiger, Kinder bereist frühzeitig darüber aufzuklären, wie sie Gefahren erkennen und sich in gefährlichen Situationen verhalten können. Die Polizeidirektion Esslingen hat ihre Hausaufgaben gemacht, ihr Präventionsprogramm, das sie mit kindgerechten Theatervorführungen in Kindergärten und mit Vorträgen und Verhaltenstraining in Schulen bestreitet, ist anerkannt.

Dass eine Organisation wie der Kelly-Insel-Verein Öffentlichkeit schaffen will, ist aller Ehren wert. Doch der gute Wille alleine reicht nicht. Das Konzept mag zwar von einer Soziologin entwickelt und mit einem Bundespreis ausgezeichnet sein, es hat auch zweifelsohne seine Stärken in der Präventionsarbeit der Polizei, doch offenbart die Insel-Idee Schwächen. Die Geschäfte sollen Anlaufstelle sein, auch bei kleineren Notfällen. Geraten werden sollte Kindern in Not jedoch, ins erstbeste Geschäft zu gehen und nach Hilfe zu fragen, bevor sie noch lange nach einer Kelly-Insel suchen. Wenn dann noch im Gemeindeblatt einer Kreisgemeinde Firmenporträts von Kelly-Insel-Partnern veröffentlicht werden, ohne Bezug auf die Idee zu nehmen, offensichtlich aber, um weitere Partner zu werben, dann bekommt das einen schalen Beigeschmack von Schleichwerbung, die sich bei diesem heiklen Themen verbietet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region