Schwerpunkte

Region

Kommentar

10.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausgebremst?

Der Neckartenzlinger Gemeinderat wollte die Realschule am Dienstag bei der Diskussion um eine eigene Namensgebung nicht ausbremsen, unterstrich CDU-Rat Georg Adler. Dennoch: Ein Erfolg der Bemühungen des Kollegiums ist in weite Ferne gerückt. Dabei machen die neuen Bildungspläne die Schärfung des Profils zum Pflichtfach für alle Schulen. Das Verständnis, das aus den Reihen des Gymnasiums kommt, spricht da Bände. Zudem hat sich das Team um Rektor Achim Sippel die Namenssuche nicht leicht gemacht. Statt einfach auf Lokalkolorit (der steinalte Humanist Georg Liebler) oder die Klassiker-Karte (die zigste Schiller-Schule) zu setzen, setzte man auf Peter Härtling. Was für eine Wahl! Der Schriftsteller steht gerade mit seinen Lebenserfahrungen wie kaum ein anderer für Toleranz und Offenheit. Und wo er auf junge Menschen trifft oder für solche schreibt, und beides tut er oft und gerne und gut, bezeichnet er das Lesen als „Impfen gegen die Dummheit“. Gerade in der heutigen Zeit lassen diese Tugenden die Wahl als Namenspatron für eine Realschule als ideal erscheinen. Außerdem hat Härtling den Vorteil, dass er tatsächlich an der Entwicklung eines entsprechenden Profils noch im wahrsten Sinne des Wortes lebendig mitwirken könnte. Die Überlegung, ob dem Manne auf seine alten Tage noch etwas Unsinniges einfallen könnte, ist bestenfalls haarspalterisch. Das Gegenargumentieren mit weniger guten Buchrezensionen ebenso. Denn an Künstler zu glauben, die nur Lob ernten, wäre wiederum bestenfalls naiv.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region