Schwerpunkte

Region

Kommandant soll entlastet werden

13.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschloss Änderung der Feuerwehrsatzung Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen

GROSSBETTLINGEN (za). Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr soll entlastet werden. Der Gemeinderat beschloss eine entsprechende Änderung der Feuerwehrsatzung. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt, bei den zuständigen Stellen auf die Änderung des Feuerwehrgesetzes hinzuwirken, das dem Kommandanten bislang die alleinige Führungsverantwortung zuschreibt. Ziel ist es, diese Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen.

Auslöser der Diskussion war die frühzeitige Ankündigung des seitherigen Kommandanten Marc Lichtenwald, sich bei der Wahl in diesem Jahr für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stellen. Die Gespräche innerhalb der Feuerwehr über die Nachfolgeregelung hatten gezeigt, dass kein Feuerwehrangehöriger bereit ist, die alleinige Verantwortung zu übernehmen.

Die Führungskräfte der Feuerwehr haben daraufhin einen Ressortplan mit vier Geschäftsbereichen erarbeitet, die jeweils eigenverantwortlich geführt werden sollen. Diese Organisationsstruktur wurde vom Feuerwehrausschuss beschlossen, gleichzeitig wurden die Kandidaten benannt, die sich in der Hauptversammlung am 28. März zur Wahl stellen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region