Schwerpunkte

Region

Kohlberger Verein Asha21 baut ein Schulzentrum in Uganda

25.03.2020 05:30, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kohlberger Verein Asha21 baut ein Schulzentrum in Uganda – Kindern soll geholfen werden, einen Weg aus der Armut zu finden

Der Verein Asha21 möchte Kindern in Uganda ermöglichen, zur Schule zu gehen. Foto: Budnik
Der Verein Asha21 möchte Kindern in Uganda ermöglichen, zur Schule zu gehen. Foto: Budnik

KOHLBERG. Kindern Hoffnung zu geben, die in ihren Heimatländern vernachlässigt und ausgeschlossen werden, ist Oliver Keppelers Herzensangelegenheit. Mit seinem Verein Asha21 hilft er seit 2001 nepalesischen Kindern, aber auch Erwachsenen. Drei Kinderhäuser hat der Verein in Nepal gebaut, um Kinder aus ärmlichen Verhältnissen zu holen, ihnen eine Schulausbildung zu ermöglichen und so den Weg für eine bessere Zukunft zu ebnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit