Schwerpunkte

Region

Kohlberg hat noch etwas an Reserven

29.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feststellung der Jahresrechnung 2005 fiel positiv aus Rücklagen noch vorhanden

KOHLBERG (cm). Bürgermeister Buß zeigte sich in der letzten Gemeinderatssitzung erfreut über den Abschluss des Haushaltsjahres 2005, wobei ein Überschuss von zirka 190 000 Euro erwirtschaftet werden konnte. Für das Jahr 2005 sei festzustellen, dass die Gemeindefinanzen jederzeit sparsam und wirtschaftlich verwaltet wurden.

Der Verwaltungshaushalt wurde planmäßig abgewickelt. Die Gewerbesteuer hat sich in nicht erwartetem Maße positiv entwickelt. Gegenüber dem Planansatz wurden rund 235 000 Euro mehr Gewerbesteuer eingenommen. Der Einkommensteueranteil ging in erwarteter Höhe ein. Die Gebühreneinnahmen sind gegenüber dem Haushaltsplan um 22 678,99 Euro geringer. Der Gebührenanteil am Gesamthaushalt beträgt wie im Jahr zuvor 10,56 Prozent. Die Umlagen, die an das Land beziehungsweise an den Landkreis abzuführen waren, betrugen in gesamter Höhe 1 046 468,28 Euro (936 808,35 Euro im Vorjahr) oder 33,9 Prozent des Verwaltungshaushaltes (33,01 Prozent im Jahr zuvor).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region