Schwerpunkte

Region

Können Pflanzen Fieber bekommen?

27.07.2012 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Letzte Vorlesung der Kinderuni am Heidengraben erklärt Erkrankungen in der Pflanzenwelt

„Was machen Pflanzen bei Fieber?“, so lautete die Fragestellung der letzten Vorlesung im Sommersemester der Kinderuni am Heidengraben in der Mehrzweckhalle in Erkenbrechtsweiler. Zu den insgesamt vier Sommervorlesungen waren rund 1250 Studenten zwischen acht und zwölf Jahren gekommen. Im Herbst geht es weiter.

Die Nachwuchs-Studenten untersuchen kleine Tabakpflanzen auf deren Schädigung. Wie hoch ist das Fieber?  Foto: Eisenhardt
Die Nachwuchs-Studenten untersuchen kleine Tabakpflanzen auf deren Schädigung. Wie hoch ist das Fieber? Foto: Eisenhardt

ERKENBRECHTSWEILER. Die Studenten quasseln aufgeregt durcheinander, manche hält es noch nicht auf ihren Stühlen, sie flitzen durch die Gänge in der zum Hörsaal umfunktionierten Sporthalle. Um 17 Uhr c. t. (cum tempore) – also ganz nach Uni-Manier das akademische Viertelstündchen später – geht es dann endlich los. Rund 320 Nachwuchs-Studenten interessiert jetzt nur eine Frage: „Was machen Pflanzen bei Fieber?“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region

Kreis bezuschusst Erlebnisfeld Heidengraben

Esslinger Kreisräte stimmen Förderung mit 100 000 Euro zu – Mit verkehrlicher Infrastruktur stehen weitere Kosten für den Kreis an

Der Landkreis Esslingen beteiligt sich mit einem einmaligen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 100 000 Euro am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region