Schwerpunkte

Region

Kochen wie einst in Bessarabien

12.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Bessarabiendeutsche Verein bietet Kurse an

(pm) Der Bessarabiendeutsche Verein plant im Sommer und Herbst 2007 für die jüngere Generation der ehemaligen Bessarabiendeutschen und alle, die daran interessiert sind, im Raum Kirchheim/Nürtingen/Esslingen/Bad Urach und Reutlingen bessarabische Kochkurse an drei Terminen.

Die Bessarabiendeutschen sind vor rund 200 Jahren hauptsächlich aus dem württembergischen Königreich nach Südrussland, nördlich des Schwarzen Meeres, ausgewandert. Sie haben dort in 25 Muttergemeinden und 138 Tochtergemeinden als Deutsche gelebt und wurden 1940 wieder nach Deutschland umgesiedelt. In ihrer Zeit in Bessarabien haben sie die Lebens-gewohnheiten ihrer ursprünglichen schwäbischen Heimat weitgehend beibehalten und gepflegt. Auch die schwäbische Küche ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens gewesen.

In der neuen Heimat gab es jedoch für die Schwaben bisher unbekannte neue Gemüsesorten und Früchte, die im Laufe der Jahrzehnte in die Küchen mit eingezogen sind und Teile des täglichen Lebens wurden. So gab es zum Beispiel Paprika, Melonen, Kürbisse, Oliven und anderes mehr, das heute bei uns überall zu bekommen ist, damals aber neu und ungewohnt war. Die schwäbischen Hausfrauen haben es aber meisterhaft verstanden, dies alles für ihre Familien zu verwenden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region

Bauhof ist gut ausgelastet

Grafenbergs Bauhofleiter spricht in seinem Jahresbericht von sehr hoher Auslastung und vielen Fehlzeiten

GRAFENBERG. Der neue Bauhofleiter Andreas Maier informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung über die Situation im Bauhof.

„Es gibt keine Auslagerung.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region