Region

Klinikumbau bis Ende des Jahres fertig

08.02.2017, Von Greta Gramberg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weitere 200 Beschäftigte des Landratsamtes ziehen ins frühere Kreiskrankenhaus auf dem Stumpenhof

Kein Krankenhaus, keinen Gesundheitscampus, dafür aber mehrere Kreisämter gibt es bald auf dem Plochinger Stumpenhof. Auch nicht schlecht, lautet die Devise der Stadtverwaltung. In den insgesamt 280 Arbeitsplätzen sieht die Rathausspitze einen weiteren Standortvorteil für die Kommune und eine „entsprechende Außenwirkung“ dank der überkommunalen Behörden.

Im früheren Kreiskrankenhaus werden kommendes Jahr 280 Beschäftigte des Landratsamts arbeiten. Foto: Bulgrin
Im früheren Kreiskrankenhaus werden kommendes Jahr 280 Beschäftigte des Landratsamts arbeiten. Foto: Bulgrin

PLOCHINGEN. Der Ausschuss für Technik und Umwelt des Gemeinderates hat vor Kurzem sowohl dem Antrag für den Umbau des Klinikhauptgebäudes zugestimmt als auch dessen Umnutzung, was eine Änderung des Bebauungsplanes nötig machte. Nach Angaben von Peter Keck, Pressesprecher der Kreisverwaltung, sind die Umbauten schon im Gange. Das Innere des ehemaligen Kreiskrankenhauses wird nun ausgebeint, um anschließend 4000 Quadratmeter Bürofläche zu schaffen. In die bisherige Sporthalle kommen Multifunktionsräume. Außerdem sind 67 weitere Parkplätze entlang der Straße geplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region