Schwerpunkte

Region

Kleintransporter für den Bauhof

12.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus dem Gemeinderat: Auftrag für Freiflächen-Gestaltung vergeben

ALTENRIET (käl). Im Rahmen der Haushaltsplanung hatte der Gemeinderat im vergangenen Jahr den Beschluss gefasst, einen Kleintransporter für den Bauhof im Wert von rund 8000 Euro anzuschaffen, falls es gelingt, die Hälfte der Summe an Spenden zu bekommen. Da der Gemeinderat durch den Verzicht auf seine Aufwandsentschädigung für 2011 schon mit über 1000 Euro einen Grundstock dafür gelegt hatte, gelang es der Gemeindeverwaltung in den zurückliegenden Wochen, die noch fehlenden rund 3000 Euro von Handwerkern, Selbständigen und den Unternehmen, mit denen die Gemeinde in den vergangenen Jahren erfolgreich zusammengearbeitet hat, einzuwerben. Nach kurzer Aussprache beschloss das Gremium, bei der örtlichen Firma Ewald Thumm einen gebrauchten VW Caddy zu kaufen. Mit der Herstellung der südlichen Freifläche am Kindergarten/Grundschule wurde die Firma Fleischmann aus Metzingen beauftragt. Die Arbeiten werden zwischen 23. Mai und 23. Juni ausgeführt.

Bürgermeister Kälberer gab das Ergebnis der unteren Verkehrsbehörde im Hinblick auf eine Anfrage der Gemeinde Altdorf wegen der Anbringung von sogenannten Fabelschildern an einem Haus in der Kirchstraße bekannt. Das Landratsamt Esslingen ist zur Auffassung gelangt, dass aufgrund der Art und der geringen Größe diese Schilder nicht mit den Verkehrszeichen nach der Straßenverkehrsordnung verwechselt werden können. Es gebe deshalb keinen Grund, deren Entfernung anzuordnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit