Anzeige

Region

Kleinkindbetreuung ist stark gefragt

31.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Unterensinger Gemeinderat verabschiedete den Bedarfsplan für die Kinderbetreuung

UNTERENSINGEN (bg) Die Gemeinden sind gesetzlich verpflichtet, regelmäßig zu schauen, wie zufrieden die Bürger mit dem Kinderbetreuungsangebot sind. Raphael Koller, Gesamtleiter der Unterensinger Kinderbetreuungseinrichtungen präsentierte am Montag dem Gemeinderat Bestandsaufnahme, Bedarfsermittlung und die Planung notwendiger Maßnahmen.

In den beiden Einrichtungen Kindergarten „In der Au“ und Kinderhaus Kindeum gibt es 157 Plätze für Kinder ab drei Jahren und 29 Plätze für Kinder unter drei Jahren in verschiedenen Betreuungsformen, mit oder ohne Mittagessen. 19 Kinder aller Altersgruppen aus Un-terensingen werden bei Tageseltern betreut. Für Grundschulkinder gibt es 54 Plätze. Im laufenden Schuljahr musste wegen der hohen Nachfrage eine dritte Gruppe eingerichtet werden. Als Ergänzung gibt es für Grundschulkinder noch eine flexible Nachmittagsbetreuung und eine Ferienbetreuung. An nur 26 bis 28 Tagen im Jahr sind die Einrichtungen geschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region