Schwerpunkte

Region

Kläranlage bereitet wieder mal Kummer

04.07.2013 00:00, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Gemeinderat genehmigte 72 000 Euro für defekte Flockungsmittelaufbereitungsanlagen

Aktuelle und kommende Baumaßnahmen beschäftigten am Dienstag den Gemeinderat. Unter anderem muss die wegen technischer Defekte gelegentlich ausfallende Flockungsmittelaufbereitung in der Kläranlage erneuert werden – für rund 72 000 Euro.

 

NECKARTENZLINGEN. Die Sammelkläranlage Neckartenzlingen verfügt über zwei Anlagen zur Flockungsmittelaufbereitung. Die Anlagen dienen zur Aufbereitung von anfallendem Flüssigpolymer. Eine Anlage bedient die Schlammeindickung, die andere Anlage die Schlammentwässerung. Eine Eindickung beziehungsweise die Entwässerung der bei der Klärung der Abwässer anfallenden Schlämme ohne Flockungsmittel ist nicht möglich. Wegen ihres Alters wurde die Erneuerung beider Anlagen in den Maßnahmenplan für 2013 und 2014 aufgenommen. Allerdings fielen beide Anlagen wegen defekter Bauteile in letzter Zeit wiederholt aus. Um die Betriebssicherheit wieder herzustellen, müsse die Erneuerung beider Anlagen vorgezogen werden, heißt es in der Sitzungsvorlage. Die wird jedoch teurer als ursprünglich vorgesehen. Rund 72 000 Euro ergab eine beschränkte Ausschreibung als günstigstes Angebot. Ausgegangen war man von 50 000 Euro. Allerdings war damals noch nicht klar, dass zusätzlich auch Pumpen, Armaturen, Messtechnik und Rohrleitungen ausgetauscht werden müssen. Der Gemeinderat stimmte der Ausführung der Maßnahme zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region