Nürtingen

Kita-Gebühren für April werden wegen Corona-Schließungen ausgesetzt

27.03.2020 05:32, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Nürtingen wird für den kommenden Monat keine Gebühren für die Kinderbetreuung verlangen

Seit gut zwei Wochen bleiben Kitas und Schulen leer. Foto: Archiv
Seit gut zwei Wochen bleiben Kitas und Schulen leer. Foto: Archiv

NÜRTINGEN. Seit Mittwochabend ist es amtlich: Die Stadt Nürtingen wird für den Monat April keine Kindergartengebühren einziehen.

Seit knapp zwei Wochen sind bundesweit alle Schulen, Kindergärten und Kitas geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Einrichtungen sollen nach derzeitigem Stand bis zum 19. April geschlossen bleiben. Dies bringt für viele Elternpaare und Alleinerziehende organisatorische Probleme mit sich. Viele Eltern müssten ihre Kinder zurzeit selbst betreuen. Vielerorts gibt es zwar eine Notfall-Betreuung. Doch die gilt nur für wenige Berufsgruppen und auch die Großeltern fallen als Betreuungskräfte aus. Das Robert-Koch-Institut geht davon aus, dass ab einem Alter von 50 bis 60 Jahren das Risiko für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung steigt. Wenn Oma und Opa die Betreuung übernehmen, gehen sie also ein erhebliches Risiko ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region