Schwerpunkte

Region

Kirche und Vertrauen

02.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Kirche sei mehr als das bekannte „Seid nett zu einander“ und es reiche nicht aus, sich nur an diejenigen zu wenden, die ohnehin zu den Gleichgesinnten zählen. Der Münchener Theologieprofessor und Religionswissenschaftler Dr. Friedrich Wilhelm Graf äußert sich sehr kritisch gegenüber der evangelischen Kirche und nimmt nicht zuletzt die Pfarrerinnen und Pfarrer in die Pflicht. An sie hat er hohe Ansprüche, weil er der Meinung ist, dass sich an ihnen die Zukunft der evangelischen Kirche entscheidet. Gleich eine ganze Reihe von Untugenden beklagt der streitbare Professor und nennt zum Beispiel theologische Sprachlosigkeit, Bildungsferne, Milieuverengung oder eine Sprache der Entmündigung freier Christen. Friedrich Wilhelm Graf spricht auf Einladung des Evangelischen Bildungswerks und der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Kirchheim am Montag, 5. März, um 19.30 Uhr im Alten Gemeindehaus in Kirchheim. Der Referent ist Preisträger des Leibniz-Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft, ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und ständiger Kolumnist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Neuen Zürcher Zeitung. Es wird Eintritt erhoben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region