Schwerpunkte

Region

Kindertagesstätten auch in Wohngebieten zulässig

20.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judith Skudelny (FDP): Deutschland immer kinderfreundlicher

(pm) Die Bundesregierung plant, dass Kindertagesstätten künftig in reinen Wohngebieten zulässig sein sollen, wenn deren Größenordnung angemessen ist. Dies sieht ein Referentenentwurf aus dem Bundesbauministerium vor, den der Bundestag noch in diesem Jahr verabschieden soll, wie die Nürtinger Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny in einer Presseerklärung mitteilte.

„Die Lautstärke spielender Kinder ist kein Grund mehr, den Bau dort zu verbieten“, erläutert sie. Bisher dürfen Kitas nur mit einer Ausnahmegenehmigung in Wohngebieten gebaut werden. „Die Novellierung des Baurechts wird dem Ausbau der Kinderbetreuung gerade in dicht besiedelten Gebieten wie der Region Stuttgart weiteren Schub geben“, ist sich die FDP-Abgeordnete sicher.

Vor dem Hintergrund des ab August 2013 geplanten Rechtsanspruchs auf eine Betreuung für Kinder unter drei Jahren sei dies auch dringend nötig.

Bereits im letzten Jahr wurde mit der Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes die Klagemöglichkeit gegen Kinderlärm ausgebremst. Kinderlärm gilt nicht länger als schädliche Umwelteinwirkung. „Juristischen Schritten wegen Kinderlärm haben wir damit weitgehend einen Riegel vorgeschoben“, erklärt Skudelny.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region