Schwerpunkte

Region

Keine Visa für afghanische Helfer?

17.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herr Arnold, die Bundeswehr will die meisten ihrer Soldaten bis Ende 2014 aus Afghanistan abziehen. Die afghanischen Helfer und deren Familien sollen nach dem Willen von Innenminister Hans-Peter Friedrich nicht mitkommen. Was sagen Sie zu diesen Plänen?

Rainer Arnold,
Rainer Arnold,

Die Position der Bundesregierung, speziell die Sichtweise des Innenministers, ist nicht nachvollziehbar, ja, sogar zynisch. Sie hilft weder den betroffenen Helfern, die ihr Leben gefährdet sehen, noch dem Land Afghanistan beim Wiederaufbau und der Schaffung staatlicher Strukturen. Ich sehe hier die Bundesrepublik Deutschland in der Verantwortung für die Sicherheit der Menschen zu sorgen, die für deutsche Ressorts gearbeitet haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region