Schwerpunkte

Region

Keine neuen Schulden in Neuffen

11.03.2016 00:00, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat verabschiedete Haushalt 2016 mit Gesamtvolumen von 14 Millionen Euro

NEUFFEN. Pragmatisch und zukunftsorientiert sei der Entwurf der Verwaltung, sagte Albrecht Klingler in der Dienstagabendsitzung im Rathaus. Zum zweitletzten Mal präsentierte der Kämmerer dem Gremium ein umfangreiches Zahlenwerk mit sämtlichen Ausgaben und Einnahmen der Stadt. „Wir legen Ihnen einen soliden Haushalt vor, der unsere Kommune auch in Zukunft gut dastehen lässt“, freute sich Klingler und führte die Lokalpolitiker durch die einzelnen Posten des Planentwurfs. Der gewiefte Finanzspezialist ging akribisch vor und würzte seine Erläuterung mit rhetorischen Bonbons, sodass die zweistündige Darbietung weder trocken noch langweilig war.

Der Haushaltsplanentwurf schließe mit einem Gesamtvolumen von 14,124 Millionen Euro ab, erklärte Bürgermeister Matthias Bäcker zuvor in seiner Haushaltsrede. „Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt circa 12,398 und auf den Vermögenshaushalt 1,726 Millionen Euro. Der Höchstbetrag der Kredite ist identisch mit dem letzten Jahr auf 1,9 Millionen Euro veranschlagt“, so Bäcker. Nicht nur die gute wirtschaftliche Konjunktur schlage sich positiv auf den kommunalen Haushalt nieder. Vor allem die gemeinsame Politik von Gemeinderat und Verwaltung mit Augenmaß und Vernunft, gepaart mit Mut und Visionen treibe die Entwicklung der Stadt auch 2016 weiter voran, betonte der Schultes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region