Schwerpunkte

Region

Keine Heupellets für die Halle

19.04.2011 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grafenberg verzichtet auf Modellprojekt – Gemeindewerk für ganze Ver- und Entsorgung geplant

GRAFENBERG. Gerne hätte der Grafenberger Gemeinderat sich mit der Verwendung von Heupellets als innovativem Modellvorhaben für die geplante Nahwärmeanlage im Rienzbühlbereich näher befasst. „Es kann der Landwirtschaft helfen und hat somit regionalen Bezug“, wie Bürgermeister Holger Dembek die Alternative zu Holzpellets erklärte. Allerdings sei dieses Modellvorhaben bei Investitionen und Betrieb teurer als Holzpellets, und die Verwaltung habe in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzagentur einen Antrag bei dem Bio-Energie-Wettbewerb des Wirtschaftsministeriums gestellt, um wirtschaftlich gleichgestellt zu werden wie bei der normalen Holzpelletsanlage, informierte er das Gemeindeparlament.

Doch „die Verwaltung hat den Eindruck, dass nach den Verhandlungen mit dem Wirtschaftsministerium dieser wirtschaftliche Ausgleich für Grafenberg nicht möglich ist. Wir wollen deshalb auf dieses Modellvorhaben verzichten“, schlug er vor, womit sich der Gemeinderat einverstanden erklärte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Kreis bezuschusst Erlebnisfeld Heidengraben

Esslinger Kreisräte stimmen Förderung mit 100 000 Euro zu – Mit verkehrlicher Infrastruktur stehen weitere Kosten für den Kreis an

Der Landkreis Esslingen beteiligt sich mit einem einmaligen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 100 000 Euro am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region