Schwerpunkte

Region

Keine großen Häuser

23.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie sich Grafenbergs Gemeinderat die Ortsmitte vorstellt

GRAFENBERG (der). Der Gemeinderat hat am Dienstag die Aufstellung des Bebauungsplans Grafenberg Mitte II und eine vorgezogene Bürgerbeteiligung beschlossen sowie dem städtebaulichen Konzept für den Bereich Kleinbettlinger Straße, Gartenstraße, Jörglestraße und Kelterstraße zugestimmt.

Sowohl große Häuser als auch Bebauung in zweiter Reihe sollen dadurch vermieden werden. Sie wären nach dem Bebauungsplan Grafenberg Mitte noch möglich gewesen, passen aber nicht in die städtebauliche Planung.

Bei allen Planungen muss der Gebietscharakter mit Einfamilienhäusern bestehen bleiben, so Bürgermeister Holger Dembek. Im südlichen Teil des Geltungsbereichs zwischen Kelter-, Kleinbettlinger- und Gartenstraße, der geprägt ist durch die Hangsituation und den zusammenhängenden inneren Grünbereich, hält die Gemeinde aus heutiger Sicht eine Überbauung des Innenbereichs für eine nicht anzustrebende städtebauliche Entwicklung, erklärte er.

Mit zusätzlichen sechs Neubauten ist dann auch die Nachverdichtung abgeschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit