Schwerpunkte

Region

Kein schnelleres Internet

17.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stimmt gegen Leerrohre in der Silcherstraße

KOHLBERG (der). Der Gemeinderat stimmte am Montag einer Verringerung der Gehwegbreite in der Silcherstraße zwischen „hinter Höfen“ und Schulweg von 1,50 auf 1,25 Meter zu, um die Fahrbahn etwas zu vergrößern, und kam damit dem Wunsch der Anlieger nach. Eine schnellere Internetverbindung über Kabel indes wird es dort vorerst nicht geben. Beschlossen wurde vom Gremium nämlich auch, dass im Zuge des Ausbaus der Silcherstraße keine Leerrohre für einen möglichen schnelleren Internetanschluss verlegt werden. Grund ist, dass weder Kabel-BW noch Telekom auf Anfrage daran interessiert gewesen seien, dort schnelleres Internet bereitzustellen, beziehungsweise Kabel-BW eine Kostenbeteiligung der Anlieger in Höhe von rund 1250 Euro wie auch bauseitige Vorkehrungen von der Gemeinde gefordert habe. „Diese Forderungen sind finanziell und rechtlich nicht einlösbar“, sagte Bürgermeister Roller. Gegen die Leerrohre ohne Aussicht auf eine schnellere Verbindung sprach sich das Gremium mit zwei Enthaltungen aus. Die technische Entwicklung ermögliche schon bald schnellere Funkverbindungen ins Internet, da mache es keinen Sinn, jetzt noch Geld für Leerrohre auszugeben, was die Gemeinde 10 000 Euro kosten würde, wurde argumentiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region