Schwerpunkte

Region

Neckartailfingen: Kein Nachtragshaushalt notwendig

17.09.2020 05:30, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzzwischenbericht im Neckartailfinger Gemeinderat – Varianten zum Baugebiet Neckarallee vorgestellt

Die Gemeinde Neckartailfingen hat 2019 gut gewirtschaftet, konnte dabei weitere Schulden abbauen und die Rücklagen weiter erhöhen. Auch vom coronabedingt unsicheren Finanzjahr 2020 berichtete Kämmerin Bettina Oertelt, dass aktuell kein Nachtragshaushalt benötigt werde. Heftig diskutiert wurden die vorgestellten Varianten zum Baugebiet „Neckarallee“.

NECKARTAILFINGEN. In der Gemeinderatssitzung am 16. Juni hatte das Architekturbüro Baldauf einen ersten Vorschlag eines städtebaulichen Entwurfs des Baugebiets „Neckarallee“ vorgelegt (wir berichteten). Der Gemeinderat hatte dazu mehrere Aspekte genannt, die in weiteren Varianten eingearbeitet wurden. Vivien Rößler stellte die vier ausgearbeiteten Planalternativen vor.

Bei allen Plänen ist immer ein Pflegeheim vorgesehen. Auf der 1,17 Hektar großen Fläche sind in allen Varianten außerdem Mehrfamilienhäuser enthalten, in zwei Plänen eine Kindertagesstätte. „Wir erzielen mit dem Projekt eine Qualitätsverbesserung für unseren Ort, egal wie die Bebauung nachher letztendlich aussieht“, machte sich Bürgermeister Gerhard Gertitschke erneut für die Bebauung der fünf Flurstücke stark.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region