Region

Kein Nachfolger für Gneiting

30.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitgliederversammlung des TSV Frickenhausen

FRICKENHAUSEN (pm). Der Erste Vorsitzende des TSV Frickenhausen, Hans Gneiting konnte in dieser Versammlung nicht wie geplant sein Amt an einen Nachfolger übergeben. Vor Eintritt in die Tagesordnung bat er die Anwesenden, sich zum Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Hedwig Heermann, Siegfried Gneiting, Rudolf Franz, Erika Gneiting und Trude Hauff zu erheben.

Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden stellte eine eindrucksvolle Rückblende auf das an Aktivitäten und sportlichen Erfolgen reiche Jahr 2012 dar. Einen herausragenden finanziellen Kraftakt des letzten Jahres bedeutete die Sanierung des Vereinsheimdaches, auf mehr als 20 000 Euro belief sich der Kostenvoranschlag – dank Eigenleistungen und einem Investitionszuschuss der Gemeinde konnte der Nettoaufwand letztlich aber auf unter 9000 Euro gedrückt werden.

Tischtenniszentrum wird nicht realisiert

Ein weiteres Großprojekt wurde dagegen auf Eis gelegt: Das vom TTC Frickenhausen angestrebte Butterfly-Tischtennis-Trainingszentrum im Linder-Areal wird nicht realisiert, die Tischtennisabteilung des TSV wird weiterhin im berüchtigten „Schafstall“ auf Punktejagd gehen.

Mit einigen Fotos aus den einzelnen Abteilungen und Übungsgruppen sowie dem Hinweis auf die Berichte im erstmals komplett farbig gedruckten Jahresheft leitete der Vorsitzende auf die Ergebnisse der erfolgreichsten Sportler des Vereins über.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Krokodile in Bürgerseen gesichtet

Die Kirchheimer Bürgerseen wurden am Mittwoch aus Sicherheitsgründen gesperrt. Eine Spaziergängerin hatte am späten Dienstagabend die Polizei informierte, weil sie drei kleinere Krokodile im unteren Bürgersee gesehen habe. Mehrere Polizeibeamte überprüften noch am selben Abend und am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region