Schwerpunkte

Region

Kein Auge zugedrückt

17.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Gemeinderat sagt nein zu falscher Dachfarbe

BEMPFLINGEN (rg). Die falsche Farbe aufs Dach gesetzt hat sich in Kleinbettlingen offensichtlich ein Bauherr, der vor der Sanierung seines Eigenheims besser einen Blick in den Bebauungsplan hätte werfen sollen: Denn für das Gebiet rund um die Seestraße gibt es klare Vorschriften, was die Färbung der Dachziegel angeht.

In der Gemeinderatssitzung am Montag wurde denn auch von den Räten tüchtig die Stirn gerunzelt, als das Nachtragsgesuch des Häuslebauers zur Sprache kam: Schwarze Dachziegel hatte er zum Schutz seines Gebäudes verwendet doch erlaubt sind de facto nur rote oder rotbraune Dachpfannen.

Hauptamtsleiter Michael Kraft wies die Ratsmitglieder darauf hin, dass man in diesem Gebiet schon des Öfteren auf die Verwendung der richtigen Ziegelfarbe gepocht habe, in einem Fall sei ein Bauherr gar gezwungen gewesen, das falsch gefärbte Dach umzuspritzen. Ähnlicher Nachbesserungsaufwand droht nun auch in diesem Fall denn der Gemeinderat verweigerte dem Bauherren die nachträgliche Zustimmung zur falschen Dachfarbe.

Ob hier nun nachgebessert werden muss, das entscheidet jedoch das Landratsamt: In der Kreisbehörde muss nach dem Rats-Nein abgewogen werden, ob die Berichtigung der Dachfarbe einen zumutbaren Aufwand bedeutet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region