Schwerpunkte

Region

Kauf vertagt

19.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (eis). Zum 31. Dezember läuft der Konzessionsvertrag für die Straßenbeleuchtung für alle im Verbandsgebiet des Neckar-Elektrizitätsverbands (NEV) liegenden Kommunen aus, zu denen auch Bempflingen zählt. Bislang war der bisherige Konzessionär, die EnBW Kommunale Beteiligungs-GmbH (EKB), Eigentümer des Leitungsnetzes der Straßenbeleuchtung, der Verteileranlagen und der Masten. Die Gemeinde selbst war für den Lampenkoffer, das Leuchtmittel und das Kabel im Masten (Tragsystem) zuständig. Die Gemeinde muss nun entscheiden, ob sie die Straßenbeleuchtungsanlage kaufen oder mieten möchte. In letzterem Fall würde die Anlage von der Fair Energie Reutlingen als zukünftigem Stromnetzbetreiber aufgekauft.

Im Hinblick auf die entstehenden Kosten in beiden Fällen schlägt die Verwaltung den Kauf mittels Kreditaufnahme vor und das frühestens zum 1. Januar 2013. Genaue Konditionen, darunter der exakte Kaufpreis, liegen der Gemeinde derzeit noch nicht vor, weshalb von einem Beschluss im Gemeinderat noch abgesehen wurde.

Region