Schwerpunkte

Region

Kanal- und Straßensanierung

27.04.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat - See- und Brunnenstraße - „Arbeiten ausschreiben“

WOLFSCHLUGEN (kiho). Die Gemeinde Wolfschlugen packt neu eine Pflichtaufgabe an, das wird sinngemäß aus dem Gemeinderat berichtet. Es geht dabei um die Kanal- und Straßensanierung in See- und Brunnenstraße.

Alte Rohre raus, neue rein - das passiert unter der Straße, wenn die Gemeinde ihre Aufgabe der so genannten Eigenkontrollverordnung angeht. Kommunen sind vom Land dazu verpflichtet, Rohre und Abwasserleitungen, die in die Jahre gekommen sind, auszutauschen, um damit Schäden in der Kanalisation zu beseitigen und Umweltverschmutzungen vorzubeugen. Im Zuge dieser Maßnahme wird dann auch die Straße saniert und gestaltet.

Den Entwurf, wie See- und Brunnenstraße aussehen könnten, wenn sie fertig sind, den stellte Andreas Rau vom Ingenieurbüro Reicherter und Gonska in Eningen dem Technischen Ausschuss bereits im September letzten Jahres vor. Nachdem der Gemeinderat bei der Verabschiedung des Haushalts im März sich dafür ausgesprochen hatte, die Sanierung in diesem Jahr tatsächlich anzugehen und fertig zu stellen (der Kämmerer informierte damals, dass Gelder bereits im Haushalt 2004 dafür eingestellt waren - „Es muss ja doch gemacht werden, und das Aufschieben nützt in dem Fall nichts“, so die vorherrschende Meinung des Ehrenamtgremiums), wird das Ortsbauamt die gesamte Sanierungsmaßnahme jetzt ausschreiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region