Schwerpunkte

Region

Jung und Alt im Zoo

18.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (dru). Zwölf Bewohner des Altenheims Marienstift besuchten zusammen mit sieben Ersbergschülern, Pflegepersonal und Angehörigen den Ulmer Tiergarten. Im Jahr 2002 wurde eine Kooperation zwischen dem Marienstift und der Ersbergschule ins Leben gerufen. Seither besuchen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Sozialpädagogen Dieter Runk vom Jugendreferat der Stadt Nürtingen wöchentlich die alten Menschen. Es werden Spielenachmittage veranstaltet, gemeinsame Spaziergänge gemacht, Geschichten vorgelesen, für Ostern gebastelt und auf Weihnachten gebacken.

Obwohl den Heimbewohnern ein möglichst abwechslungsreicher Alltag geboten wird, ist das Verlangen nach Neuem und abwechslungsreichen Erlebnissen vorhanden. Wenn möglich, werden deshalb auch Höhepunkte gesetzt: Die Besucher waren sehr angetan von den Reptilien, Vögeln, Kängurus, Affen und insbesondere dem neu errichteten Donauaquarium. Die Jüngste der Gruppe war 13, der Älteste 103 Jahre alt! Im Anschluss an den Besuch wurde in einer Pizzeria gemeinsam zu Mittag gegessen.

Die meisten der Bewohner verfügen nur über ein kleines Taschengeld. Aktivitäten wie dieser Ausflug wären nicht möglich, wenn die Kooperation von Altenheim und Ersbergschülern nicht finanzielle Unterstützung gefunden hätte von der Nürtinger Bürgerstiftung, der Aktion „Hilfe für den Nachbarn“ und dem „Licht der Hoffnung“, der Weihnachtsaktion der Nürtinger Zeitung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region