Schwerpunkte

Region

Jugendliche aktiv gegen Drogen

23.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Suchtvorbeugung in den Klassen 7 und 8 der Schulen

(la) „Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen aller Schularten engagieren sich in Sachen Suchtvorbeugung.“ Das teilt das Landratsamt mit und informiert ferner über Folgendes:

Es gehe in den Schulen um eine Auseinandersetzung über den Konsum von Suchtmitteln und mögliche Suchtgefährdung. „Alle Schüler und Schülerinnen nehmen das Thema ernst, wollen diskutieren und Standpunkte finden, ohne den moralischen Zeigefinger.“

Das Landratsamt ferner: „Drei Tage werden sie dafür intensiv geschult. Dank der Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen kann dieses bewährte Konzept weiter umgesetzt werden. Aufgrund der großen Nachfrage aus den Schulen werden im Jahr 2005 sechs Seminare mit insgesamt 19 Schulen durchgeführt.“

Die Jugend- und Drogenberatung entwickelt in Kooperation mit Mitarbeitern des Kreisjugendrings Inhalt und Durchführung der Seminare. Umfragen zeigen, dass Jugendliche immer jünger beginnen, mit Alkohol und Zigaretten zu experimentieren. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) verzeichnet erfreulicherweise in ihrer neuesten Untersuchung aber einen Trend zum Nichtrauchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region