Schwerpunkte

Region

Jugendarbeit stellt Weichen für das weitere Leben

10.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendarbeit stellt Weichen für das weitere Leben

Kreisjugendring sucht ehemalige Jugendhaus-Mitarbeiter für den Austausch von Erinnerungen und Erfahrungen

(sg) Der Kreisjugendring (KJR) sucht anlässlich seines 60-jährigen Bestehens im nächsten Jahr Menschen, deren Leben durch die Jugendarbeit entscheidend beeinflusst wurde.

Sie sind Trainer im Sportverein, leiten in der Kirche die Jungschargruppe oder ein kommunales Jugendhaus. Oft ist der Einfluss dieser Frauen und Männer auf ihre Schützlinge nicht unerheblich. Auch die Jugendhäuser sind für viele Jugendliche wichtige Begegnungsstätten, wo sie gemeinsam mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten ihre Freizeit verbringen können. Carsten Frahm beispielsweise leitet heute ein Ingenieurbüro, dass sich auf Dienstleistungen für Versicherungen, die Polizei bis hin zu Privatpersonen spezialisiert hat. Als Teenager verbrachte er seine Freizeit im Jugendzentrum Filderstadt. Für ihn steht fest: Hätte ich diese Anlaufstelle nicht gehabt, wäre mein Leben vermutlich doch anders verlaufen. Fram hatte im Jugendzentrum einen idealen Ort zum Musizieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region