Schwerpunkte

Region

Jubilare des DRK Esslingen-Nürtingen erzählen von früher

22.09.2021 05:30, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor 41 Jahren begann Dorothee Albicker als eine der ersten Frauen auf der DRK-Leitstelle als Telefonistin. Mit zwei weiteren Jubilaren, Kurt Muckenfuss und Bernhard Kazmaier, schwelgt sie in Erinnerungen an den Rettungsdienst von früher.

Insgesamt waren sie 136 Jahre für den DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen im Einsatz: Dorothee Albicker, Bernhard Kazmaier und Kurt Muckenfuss (von links). Foto: Krytzner
Insgesamt waren sie 136 Jahre für den DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen im Einsatz: Dorothee Albicker, Bernhard Kazmaier und Kurt Muckenfuss (von links). Foto: Krytzner

Als eine der ersten Frauen im Rettungsdienst des DRK Esslingen-Nürtingen, begann Dorothee Albicker vor 41 Jahren ihre Karriere als Lebensretterin. Dabei wäre es fast gar nicht so weit gekommen. Sie erinnert sich: „Als mein Mann und ich vor über 40 Jahren von Konstanz nach Esslingen umzogen, suchte ich einen Job. Meine Mutter arbeitete damals auf der Geschäftsstelle des DRK und schrieb mir, dass es auf der Leitstelle eine freie Stelle gebe.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit