Schwerpunkte

Region

Jubelfeiern nach Achtelfinalsieg der deutschen Mannschaft ­ Poldis Tore auch in BDS-Arena frenetisch gefeiert

26.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jubelfeiern nach Achtelfinalsieg der deutschen Mannschaft Poldis Tore auch in BDS-Arena frenetisch gefeiert

Lukas Podolski traf und versetzte die Fans der deutschen Mannschaft einmal mehr in Freudentaumel. Kurz nach Spielende bildeten sich am Samstagabend wieder fast überall Autokorsos. Unser Bild entstand in Nürtingen in der Europastraße, die von der Polizei wieder gesperrt wurde, da zahlreiche Menschen auf der Fahrbahn feierten. Die Fans kamen dort zusammen, nachdem sie zuvor meist gemeinsam bei einem der Public Viewings das Spiel angeschaut hatten. Auf den Straßen des Innenstadtrings bildeten sich Konvois mit über 500 Fahrzeugen, so die Schätzung der Polizei. Gefeiert wurde der Sieg des deutschen Teams gegen Schweden ausgelassen, aber friedlich. Nur vereinzelt hätten Polizeibeamte eingreifen müssen, um Fans zur Vernunft bringen. Größere Konvois gab es auch in Kirchheim, wo gleichzeitig das Stadtfest war, in Echterdingen und in Esslingen. Public Viewing war am Wochenende auch wieder in Frickenhausen angesagt. Und man kann sagen, die Wiedergutmachung des dortigen Bundes der Selbstständigen (BDS) ist geglückt. Wir erinnern uns: Am 9. Juni zum WM-Eröffnungsspiel der deutschen Mannschaft gegen Costa Rica kamen rund 1000 Besucher in die Arena im Frickenhäuser Industriegebiet. Das Fernsehbild aber war auf der Großbildleinwand durch die Sonneneinstrahlung einfach nicht zu sehen. Enttäuschte Gesichter waren die Folge, hunderte hatten damals noch vor Spielbeginn das Gelände wieder verlassen. Das können wir besser sagten sich die Organisatoren und versprachen zu den Achtelfinalspielen am Wochenende Wiedergutmachung. Dazu hatten sie sich diesmal die Elektronik-Profis der Kohlberger Firma Ict mit ins Boot geholt. Die installierten aus 45 LED-Modulen einen 2,20 mal 4 Meter großen Bildschirm, auf dem die WM-Achtelfinalspiele am Samstag und Sonntag in bestechender Qualität zu sehen waren. Zirka 800 Zuschauer kamen am Samstag und sahen ein tolles Spiel der deutschen Mannschaft gegen Schweden (unser Bild). Organisator Daniel Dropulic: Kein Vergleich zum letzten Mal, strahlte er übers ganze Gesicht. Sein Dank galt auch den Sponsoren und den Mitgliedern der vier Frickenhäuser Fußballvereine, die auch diesmal wieder die Bewirtung übernahmen. Gestern gings schon vormittags um 11 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen los, der Musikverein Frickenhausen lieferte dazu die musikalische Begleitung. rik/jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Region