Schwerpunkte

Region

„Jetzt ist die Grenze erreicht“

02.09.2017 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gastronomen in Nürtingen und Umgebung sind wütend über die neue Übertragungs-Regelung für Bundesligaspiele

Der Bezahlsender Sky muss sich die Rechte für die Übertragung der Bundesligaspiele teilen. Wer alle Spiele sehen möchte, braucht ein zweites Abo und muss noch tiefer in die Tasche greifen. Wirte in Nürtingen reagieren verärgert auf die neue Regelung.

Gewohntes Bild am Wochenende: Wenn Spieltag ist, strömen die Fans in die Kneipen. Für einige Wirte rentiert sich die Fußball-Übertragung aber nicht mehr.  Foto: Holzwarth
Gewohntes Bild am Wochenende: Wenn Spieltag ist, strömen die Fans in die Kneipen. Für einige Wirte rentiert sich die Fußball-Übertragung aber nicht mehr. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Es ist Samstag, 15.30 Uhr: Anstoß in der Fußball-Bundesliga. Ein Pflichttermin für Fans und ein gutes Geschäft für Gaststättenbetreiber – sollte man meinen. Im „Dorfkrug“ in Reudern bleibt der Fernseher aus. Inhaber Sarvas Papaioannou zeigt in dieser Saison keine Bundesligaspiele mehr am Samstag. „Das rechnet sich für uns einfach nicht mehr“, sagt er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit