Schwerpunkte

Region

Jetzt doch Halteverbot

10.06.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (zog). Ein Machtwort hat die Verkehrsbehörde des Landratsamtes in Sachen Verkehrssicherheit in der Nürtinger Straße gesprochen. Hier kam es im Einmündungsbereich zur Metzinger Straße und Lindenstraße wegen parkender Fahrzeuge von Kunden der dortigen Metzgerei immer wieder zu erheblichen Behinderungen mit Rückstau. Da dort Fahrzeuge zum Teil auch auf dem Gehweg stehen, sieht die Behörde wegen der eingeschränkten Sicht auf den dortigen Zebrastreifen eine massive Beeinträchtigung und Gefährdung für die Fußgänger. Bei einer Verkehrsschau im April hatte die Polizei deshalb im Einmündungsbereich der K 1231 beidseitig ein eingeschränktes Halteverbot gefordert. Die Gemeinde hatte hingegen die Anordnung eines eingeschränkten Halteverbotes abgelehnt. Nun hat die Verkehrsbehörde Bempflingen überstimmt: Seit kurzem gilt aus Gründen der Verkehrssicherheit in der Nürtinger Straße ab Höhe Haus Nr. 1 in Richtung Lindenstraße ein eingeschränktes Halteverbot.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region