Region

Ja zum Kinder- und Jugendreferat

13.11.2019 05:30, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehr Selbständigkeit in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Wolfschlüger Gemeinderat mit einstimmigem Votum die Einrichtung eines kommunalen Kinder- und Jugendreferats.

WOLFSCHLUGEN. Der Landkreis Esslingen fördert die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen des Esslinger Modells. Ab Januar 2020 wird die Einrichtung eines kommunalen Kinder- und Jugendreferats finanziell unterstützt. Dabei können die Gemeinden nun ein eigenes Kinder- und Jugendreferat einrichten und damit selbständiger in der Jugendarbeit werden.

Aktuell werden 0,75 Stellen im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit vom Landkreis zu 50 Prozent gefördert. Hier bestehe nun die Möglichkeit, die Förderung für eine volle Stelle zu erhalten, berichtete Hauptamtsleiterin Anke Edelmann. Für ein neu installiertes kommunales Kinder- und Jugendreferat könnte die Gemeinde zusätzlich 0,25 Stellen gefördert bekommen. „Insgesamt wären es dann 1,25 Stellen“, so Edelmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region