Region

Interessantes am Bodensee

19.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTDORF (pm). Der Obstbauverein startete vor kurzem zu seinem Ausflug an den Bodensee. Vorstand Wolfgang Wenzelburger begrüßte alle Reiseteilnehmer. Das erste Reiseziel war der Hof Neuhaus bei Lippertsreute, nahe Überlingen. Der Besitzer des Hofes, Hans-Dieter Roth, bat zum Einsteigen in sein Apfelzügle zur Rundfahrt durch die Obstanlagen. Die erste Station nutzte Roth, um Wissenswertes über den gewerblichen Obstanbau zu erzählen. Hierbei zeigte er auf, dass der Erwerbsobstanbau ein hart umkämpfter Markt ist. So bedarf es nach seiner Einschätzung der Bewirtschaftung von mindestens zwölf Hektar, um überhaupt wirtschaftlich im Markt bestehen zu können. Er schlug mit dem sich landschaftlich bietenden schönen Ausblick Richtung Heiligenberg, Salem, Konstanz und Reichenau eine Brücke zu geschichtlichen und kirchengeschichtlichen Geschehnissen, die für die letzten Jahrhunderte dieser Region prägend waren. Bei den weiteren Haltepunkten wurde unter anderem eine Hochstammanlage angesteuert. Die Besitzerin stellte den Einsatz ihrer Werkzeuge zur Bearbeitung der Hochstämme vor und referierte über die Entwicklung des Apfels. Als letzte Station der Rundreise steuerte das Apfelzügle einen in der Nähe gelegenen Hof mit CA-Lager an. Hier erläuterte der Besitzer schwerpunktmäßig die Funktionalität sowie Sinn und Zweck eines CA-Lagers. Mit dem Bus ging es weiter nach Meersburg, wo den Reiseteilnehmern der Nachmittag zur freien Verfügung stand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region