Region

In Silvesternacht über 230 Einsätze

02.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Relativ ruhig begann der Silvesterabend für die Polizei im Landkreis Esslingen, wozu sicherlich auch die milde Witterung beitrug. Lediglich sechs Verkehrsunfälle waren in der Silvesternacht zu verzeichnen. Ab 23 Uhr änderte sich die ruhige Lage jedoch schlagartig. Die Beamten wurden fortan überwiegend zu zahlreichen Sachbeschädigungen und Ruhestörungen gerufen. Auch galt es eine Vielzahl von Streitigkeiten zu schlichten. Durch Silvesterraketen wurden kurz vor 0.30 Uhr in Esslingen in der Palmenwaldstraße und in der Schelztorstraße Brände ausgelöst. Gegenstände, die auf dortigen Balkonen gelagert waren, gerieten in Brand und mussten durch die Feuerwehr gelöscht werden. In der Bergstraße geriet ein Altkleidercontainer durch einen eingeworfenen Böller in Brand. Auch in Filderstadt musste die Feuerwehr ausrücken: Ein Böller entzündete den Inhalt eines Mülleimers. In Nürtingen sah ein Zeuge, wie drei Jugendliche an einem Fotogeschäft die Scheiben eines dortigen Schaukastens durch einen Böller zum Bersten brachten. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Personen verlief ohne Erfolg. Obwohl das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in der Esslinger Altstadt verboten ist, warf ein junger Mann einen Böller auf die Straße, welcher an einem langsam vorbeifahrenden Pkw explodierte. Pech nur für den Böllerwerfer: Bei dem Wagen handelte es sich um einen Streifenwagen der Esslinger Polizei. So endete der zunächst ruhig begonnene Silvesterabend mit über 230 Einsätzen arbeitsreich am Neujahrsmorgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region