Schwerpunkte

Region

Hohe Nachfrage nach digitalem Impfpass in Nürtinger Apotheken

15.06.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Apotheken im Raum Nürtingen starteten mit der Ausgabe des digitalen Imfpasses – Mancherorts kam es zu technischen Problemen

Am gestrigen Montag begannen viele Apotheken mit der Ausstellung des digitalen Impfnachweises. Hier und da kam es dabei zu Problemen. Die Internetseite des Landesapothekerverbands war zu Beginn überlastet, was zu Verzögerungen führte. Der Nachfrage tat dies allerdings keinen Abbruch. Die Apotheken hatten alle Hände voll zu tun.

Apotheker Timo Wehrmann von der Nürtinger Braike Apotheke mit der Bescheinigung für den digitalen Impfpass. Foto: Holzwarth
Apotheker Timo Wehrmann von der Nürtinger Braike Apotheke mit der Bescheinigung für den digitalen Impfpass. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung ist mittlerweile vollständig gegen Corona geimpft. Durch die sinkenden Inzidenzen und die damit einhergehenden Lockerungen stellt sich nach und nach wieder ein Stück Normalität ein. Essen im Restaurant, Einkaufen im Einzelhandel – sogar ein Sommerurlaub rückt in greifbare Nähe. Für viele Aktivitäten wird jedoch nach wie vor ein negativer Corona-Test benötigt. Vollständig geimpfte Personen können stattdessen ihren Impfpass vorzeigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit