Anzeige

Region

In Grafenberg ist die Kunst am Weg

24.05.2018, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am 10. Juni wird die Gemeinde zwischen 11 und 17 Uhr zu einem Künstlerdorf

Mit „Kunst am Weg“, einer etwas anderen, modernen Art der Hobbykünstlerausstellung, macht Grafenberg jetzt auf sich aufmerksam. Bisher gingen derartige Ausstellungen entweder im Rathaus oder in der Rienzbühlhalle über die Bühne.

Stefanie Maisch von der Grafenberger Gemeindeverwaltung, Künstlerin Tanja Kleemann und Bürgermeisterin Annette Bauer (von links) bei der Präsentation einer Station von „Kunst am Weg“. Foto: der

GRAFENBERG. Künstlerisch-kreativ tätige Menschen und Kunsthandwerker aus Grafenberg oder mit einer Beziehung zur Gemeinde werden ihr Hobby entlang eines Weges durch den Ort vorstellen. Sie präsentieren ihre Werke also nicht unbedingt in ihrem Hobbykeller, Atelier oder Musikzimmer, sondern an sehenswerten Orten in der Gemeinde, wie privaten Scheunen, Vorgärten oder an historischen Plätzen wie dem Ziehbrunnen und der Kelter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Region