Schwerpunkte

Region

In der Kinderbetreuung auf einem gutem Weg

04.05.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neubau des Kinderhauses Weckholder in Aichtal wird Anfang 2016 fertig sein

AICHTAL (rt). Wenn die Bauarbeiten weiter so gut voranschreiten, kann das Kinderhaus Weckholder Anfang 2016 in Betrieb gehen, so der Hauptamtsleiter der Stadt Aichtal, Rainer Taigel, bei der Vorstellung der Bedarfsplanung 2015 für die Kindertagesstätten.

Im Vergleich mit anderen Kommunen sei man in der komfortablen Situation, dass es keine langen Wartelisten auf Kita-Plätze gebe, so Taigel. Ausgehend von der Trendlinie der Geburtenentwicklung müsse man derzeit leider mit einem geringen Rückgang rechnen. Das wirke sich natürlich langfristig auf die Anzahl der notwendigen Betreuungsplätze aus. Die Stadt biete derzeit 329 Plätze für Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt an. Zusätzlich würden 35 Plätze eines freien Trägers bezuschusst. Für unter Dreijährige gebe es aktuell 28 Krippenplätze. Ein wichtiger Baustein seien die Tageseltern, die weiterhin unverzichtbares Element der Bedarfsplanung bleiben. Mit dem Kinderhaus Weckholder verfüge die Stadt ab 2016 über 65 weitere Plätze für Kindergartenkinder und 20 Plätze für Krippenkinder.

Zwei Kindergärten sollen geschlossen werden


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region