Schwerpunkte

Region

In Bempflingens Kitas wird es eng

20.02.2020 05:30, Von Kirsten Oechsner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde will ihr Kinderbetreuungsangebot bis 2021 ausbauen

Bei der Kindergarten-Bedarfsplanung gibt’s in der Regel immer wieder kurzfristig Veränderungen, doch ein Trend zeichnet sich in Bempflingen ab: Im Ü3-Bereich werden die Betreuungsplätze in den derzeit vorhandenen fünf Gruppen bis Sommer 2021 nicht ausreichen, eine Erweiterung des Angebots ist dringend notwendig.

Der Kindergarten im Hanflandweg bietet sich für eine Erweiterung der Gruppengröße von 1,5 auf zwei an – die Lösung wird vom Workshop Kindergärten Bempflingen favorisiert. Foto: Oechsner
Der Kindergarten im Hanflandweg bietet sich für eine Erweiterung der Gruppengröße von 1,5 auf zwei an – die Lösung wird vom Workshop Kindergärten Bempflingen favorisiert. Foto: Oechsner

BEMPFLINGEN. Eine Erweiterung im Kinderhaus Auf Mauern scheidet jedoch aus Platzgründen aus, möglich ist sie indes in den jeweils mit 1,5 Gruppen geführten Kindergärten im Hanflandweg und in Kleinbettlingen. Eine Entscheidung wird nach einer externen Beratung gefällt, die der Gemeinderat in seiner Januar-Sitzung beschlossen hatte. Vom Workshop Kindergärten Bempflingen (WKB), der Mitte Januar getagt hatte, wird eine Aufstockung des Kindergartens Hanflandweg auf zwei Gruppen favorisiert. Dies wäre am einfachsten zu bewerkstelligen, da es dort weder Krippe noch ein Mittagessen gibt. Rein rechnerisch wäre es möglich, so Hauptamtsleiter Michael Kraft, die Kindergärten so zu belassen wie sie sind. Aber: Beide Einrichtungen würden dann dauerhaft an der absoluten Obergrenze geführt – im Hanflandweg können in 1,5 Gruppen bis zu 37 Kinder aufgenommen werden. Bis zum Sommer 2021 steigt die Zahl laut Ergebnis der Bedarfsumfrage von Dezember 2019 auf 36 an. Ebenfalls für 37 Jungen und Mädchen ist der Kindergarten in Kleinbettlingen ausgelegt, bereits im Oktober wird der Korridorbereich erreicht und bis Sommer 2021 sind laut derzeitigem Stand dort 39 Kinder angemeldet – so viele können laut Verwaltung definitiv nicht aufgenommen werden. Hinzu komme, dass in Kleinbettlingen drei Kinder mit Integrationshilfe betreut werden und durch die entsprechende Betreuung auch die Belegungszahlen gesenkt werden müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region