Schwerpunkte

Region

In Aich entstehen 88 neue Bauplätze

27.03.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein grandioser Blick auf das Panorama der Schwäbischen Alb und beste Wohnlage kennzeichnen die Bauplätze, die künftig im Wohngebiet Weckholder in Aichtal-Aich entstehen. Am Mittwoch- abend fiel mit dem Spatenstich der Startschuss für die Erschließung für 88 Bauplätze auf einer Fläche von zirka 9,3 Hektar. Hier sollen Einfamilien- und Doppelhäuser gebaut werden, drei Grundstücke sind für Geschosswohnungsbau vorgesehen. Aichtals Bürgermeister Klaus Herzog begrüßte zahlreiche Eigentümer, Vertreter der ausführenden Baufirmen und Mitglieder des Gemeinderats: „Es ist das größte Baugebiet, das Aichtal in den nächsten Jahren erschließen wird“, sagte Herzog. Jetzt wird der Siegerentwurf umgesetzt, mit dem das Nürtinger Büro Schreiberplan vor einigen Jahren beim Städtebauwettbewerb gewann. Die Maßnahme wird rund 3,5 Millionen Euro kosten , „damit sind wir 20 Prozent unter der ursprünglichen Kostenschätzung geblieben, das wird die Bauherren freuen“, so Bürgermeister Herzog. Beim Spatenstich bewegten Werner Fieß vom Amt für Geoinformation und Vermessung, Tiefbauplaner Werner Walter, Bürgermeister Herzog, Henrik Peters von der Erschließungsfirma Terra Kommunal und Björn Schaal von der Unterensinger Baufirma Schwenk (im Bild von links) die ersten Schaufeln Erde. Wenn die Witterung mitspielt, sollen die Bauplätze voraussichtlich im April nächsten Jahres fertig sein. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Bauhof ist gut ausgelastet

Grafenbergs Bauhofleiter spricht in seinem Jahresbericht von sehr hoher Auslastung und vielen Fehlzeiten

GRAFENBERG. Der neue Bauhofleiter Andreas Maier informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung über die Situation im Bauhof.

„Es gibt keine Auslagerung.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region