Region

Improvisation statt Open Air

03.08.2009, Von Andreas Ehrfeld — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Jusitreffen der Altpietisten musste in die Neuffener Kirche verlegt werden – Landesbischof Frank Otfried July war zu Gast

Die Entscheidung fiel praktisch in letzter Minute. Bis eine halbe Stunde vor Beginn des Festes gingen die Veranstalter davon aus, den neunzigsten Geburtstag des Jusitreffens auf dem namensgebenden Berg zu feiern. Doch ein Gewitter am Morgen zwang die Entscheidungsträger zum Umdisponieren. Doch ließ sich auch in der Kirche der „runde Geburtstag“ würdig feiern.

NEUFFEN. Normalerweise sei es eindeutig, wo die Veranstaltung stattfindet. Dass dies dieses Mal nicht möglich gewesen sei, bedauerte Steffen Kern, Vorsitzender des Altpietistischen Landesverbandes, neben dem Bezirksjugendwerk Nürtingen einer der Organisatoren des Festes. Zugleich befürchtete er, dass das schlechte Wetter viele Besucher gekostet habe: „Bei gutem Wetter sind auf dem Jusi bis zu tausend Menschen“, so Kern. Doch auch die Neuffener Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt, bei vielen Gläubigen dürfte sich eine „Jetzt-erst-recht-Mentalität“ breitgemacht haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region