Schwerpunkte

Region

Im Unterensinger Baugebiet Mittlere Braike verschwanden zu viele Bäume

24.11.2021 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dort, wo das Unterensinger Baugebiet „Mittlere Braike“ entstehen soll, wurden mehr Bäume und Büsche entfernt, als vorgesehen war. Die Anlieger sind entsetzt. Doch weil es keine Zeugen gibt, möchte die Gemeinde keine Anzeige erstatten.

An dieser Stelle sollte das Gehölz stehen bleiben. Wer es entfernt hat, bleibt ein Rätsel.  Foto: Kahl
An dieser Stelle sollte das Gehölz stehen bleiben. Wer es entfernt hat, bleibt ein Rätsel. Foto: Kahl

UNTERENSINGEN. Zwischen Esslinger Straße, Blumenstraße, Asternweg und Kiesweg soll im nächsten Jahr das Baugebiet „Mittlere Braike“ erschlossen werden. Die Planung sieht eine Grünfläche mit Spielplatz am östlichen Ende Richtung Kiesweg vor. Dabei sollte der vorhandene Baumbestand einbezogen und so weit es geht, erhalten werden. Daraus wird nichts. In der letzten Gemeinderatssitzung berichtete Bürgermeister Sieghart Friz, dass auf dem Gelände praktisch ein Kahlschlag stattgefunden hat. Nicht nur die Bäume, die entsprechend gekennzeichnet waren, sind fort, sondern auch die meisten anderen. Die Gemeinde steht vor einem Rätsel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit