Schwerpunkte

Region

Im Theaterrund wird gewerkelt

12.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Naturtheater Grötzingen spielt Robin Hood und Aschenputtel

AICHTAL (se). Inzwischen liegt auf der Grötzinger Freilichtbühne die Sommerspielzeit etwas zurück, doch schon wieder rumort es im Theaterrund, finden sich an den Samstagen fleißige Handwerker ein, die hämmern, bohren und werkeln. Große Bühnenumbauten sind geplant auf dem Grötzinger Galgenberg, die nun unter großem ehrenamtlichem Einsatz zahlreicher Mitglieder realisiert werden sollen.

Unter anderem werden auf der 40 Meter langen und 20 Meter breiten Freilichtbühne verschiedene aus Natursteinen gebaute Spielebenen entstehen, die dem Kulissenbau neue Perspektiven eröffnen.

Mit Abschluss der Spielzeit 2006 konnten auch die Überlegungen für den Spielplan des Theatersommers 2007 bekannt gegeben werden. Im nächsten Jahr greift man wieder auf das erfahrene Regieteam Koch und Mainzer zurück. Für das Abendstück wird Barbara Koch die Sage um den legendären englischen Volkshelden Robin Hood als mittelalterliches Theaterspektakel auf die Freilichtbühne bringen. Für alle kleinen und großen Anhänger des Kindertheaters verspricht Gerd-Peter Mainzer mit der Geschichte von Aschenputtel märchenhafte Stunden am Grötzinger Galgenberg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit