Schwerpunkte

Region

Im Schatten der Staatsschuldenkrisen

02.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erstes Ziel im Erkenbrechtsweiler Haushalt ist Konsolidierung und Schuldenvermeidung

Für die Einbringung, Beratung und Beschlussfassung des Haushalts für 2012 waren nur zwei Gemeinderatssitzungen erforderlich. Der Haushalt steht dabei im Schatten der Staatsschuldenkrisen.

ERKENBRECHTSWEILER (gb). Wie Sisyphos, der dazu verurteilt war, einen Felsblock einen steilen Berg hinaufzuwälzen, der bei Erreichen des Gipfels jedes Mal wieder ins Tal rollte, fühlte sich der Gemeinderat bei seinen Bemühungen, den Haushalt zu konsolidieren. Trotz aller Anstrengungen: Weder im Jahr 2012 noch in den Folgejahren bis 2014 gelingt es, eine positive Zuführungsrate auszuweisen, obwohl in den vergangenen Jahren verschiedenste Konsolidierungsmaßnahmen umgesetzt wurden. Erst im Jahr 2015 zeichnet sich eine kleine Zuführungsrate ab. In der vergangenen Sitzung erläuterte Kämmerin Bettina Roser dem Gremium das vorliegende Zahlenwerk und wagte einen Ausblick in die Zukunft.

Die Planungen orientieren sich nach wie vor an einem ganz wesentlichen Ziel: Es darf zu keiner Neuverschuldung kommen. Der Vermögenshaushalt 2012 sieht keine Kreditaufnahme vor. Das bedeutet: Auch in 2012 wird der Verwaltungshaushalt der Gemeinde Erkenbrechtsweiler weiter entschuldet. Dieses Vorhaben ist, wenn es gelingt, von enormer Bedeutung – die zusätzliche Belastung durch neue Zinsen für Kredite wird dadurch verhindert und Kreditverpflichtungen können weiter abgebaut werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region