Region

Im Korsett der Schutzgebiete

07.05.2009, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausgleich für neue Baugebiete wird für Altenriet immer schwieriger – Öschle II vor Satzungsbeschluss

Landschaftlich gesehen ist Altenriet wahrlich herrlich gelegen. Umgeben von sattgrünen Streuobstwiesen und fruchtbaren Ackerböden finden sich auf der Gemarkung etliche ökologisch äußerst wertvolle Flecken. Doch was den Naturschützer freut, bereitet den Bauherren zunehmend Probleme.

ALTENRIET. Im engen Korsett der Schutzgebiete schwindet das Wachstumspotenzial der Gemeinde zunehmend. Auch der Ausgleich für neue Baugebiete gestaltet sich zunehmend schwieriger, wie der Gemeinderat bei der Ausweisung des neuen Gewerbegebietes Öschle II erneut feststellen musste.

Bebauungspläne waren am Dienstagabend im Altenrieter Gemeinderat das bestimmende Thema. Das Gremium befasste sich unter anderem mit der Abwägung der Anregungen zum Bebauungsplan für die Erweiterung des Gewerbegebietes Öschle. Vor allem das Thema Naturschutz stand dabei im Mittelpunkt. So hatten sich das Landwirtschaftsamt als auch die Naturschutzbehörde erwartungsgemäß in der Anhörungsrunde zu Wort gemeldet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region