Schwerpunkte

Region

Im "Kirchertäcker II" kann gebaut werden

22.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kirchertäcker II kann gebaut werden

Die Erschließung des Baugebiets Kirchertäcker II in Großbettlingen ist abgeschlossen. Gestern fand die Abnahme durch die Gemeinde statt. Dabei wurden Vertreter der beteiligten Firmen sowie Grundstücksbesitzer und Bürger Großbettlingens empfangen. Der Geschäftsführer der Lamparter GmbH, Michael Kuckluck-Rothfuß (links im Bild), gab symbolisch die Verantwortung an die Gemeindeverwaltung, vertreten durch Bürgermeister Martin Fritz (Mitte) im Beisein von Gerhard Schwenk (rechts) ab. Insgesamt stehen nun auf der 4,2 Hektar großen Bebauungsfläche 127 Bauplätze zum Verkauf. Neuer Wohnraum für zirka 320 Menschen kann entstehen. Die Erschließungsmaßnahme kostete insgesamt 3,8 Millionen Euro. Da die Gemeinde dem Verwaltungsaufwand nicht gewachsen wäre, übernimmt die ESB Kommunal Projekt AG den Verkauf der Grundstücke. Vor acht Jahren hatte die Lamparter GmbH die Arbeit aufgenommen und auch mit den damaligen Grundstückbesitzern verhandelt. Diese und weitere Verhandlungen zogen sich über viele Jahre hin. Die eigentliche Erschließung des Baugebiets vollzog sich innerhalb von neun Monaten. Das Baugebiet knüpft an das Konzept des Geländes Kirchertäcker I an. Es besteht eine direkte Verkehrsanbindung an die B 313. Wegen der Nähe zur Bundesstraße wurde eine Lärmschutzwand aufgezogen, auf der eine Photovoltaikanlage installiert wurde. Darüber hinaus wurden Leitungen für Gasheizungen gelegt. yhö


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region